News

Achtung- Verlegung Bushaltestelle

Aufgrund einer Baumaßnahme in der Sonnenstraße können ab dem 03.03.2021 die Bushaltestellen in der Richard-Wagner-Straße nicht mehr angefahren werden. Die Bushaltestellen werden beidseitig in die Pestalozzistraße, oberhalb der Schule verlegt. 


Infos zur 2. Fremdsprache für die 5.- Klässler

Zur Entscheidungshilfe stehen unter dem folgenden Link nähere Informationen zum Thema 2. Fremdsprache ab Klasse 6.
https://www.dropbox.com/sh/3awdrroocld1oz6/AACHXIDkuejnI5M3VHY7d2Xra?dl=0


Herzlich Willkommen zum virtuellen Tag  der offenen Tür

Der derzeitigen Situation geschuldet laden wir Sie zu einer kleinen Präsentation über unsere Schule ein.

Download
Präsentation - virtueller Tag .pdf
Adobe Acrobat Dokument 17.9 MB

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

 

wie wir alle den Medien entnehmen konnten, wird nur die Grundschule für ein Lernen im festen Klassenverband geöffnet. Die Öffnung der Oberschulen ist aufgrund der immer noch zu hohen Infektionswerte aktuell noch nicht möglich. Das heißt für uns, dass die häusliche Lernzeit bis in den März verlängert wird. 

 

Nur die Abschlussschüler verbleiben im Präsenzunterricht.

 

Der Einstieg in ein Wechselmodell zwischen Präsenzunterricht und häuslicher Lernzeit wird voraussichtlich erst ab März 2021 möglich sein. Eine Entscheidung wird unter Berücksichtigung der Infektionslage zum Ende des Monats getroffen.

 

Die Halbjahresinformationen sind von den Klassenleitern und – leiterinnen geschrieben worden. Wer sie aus den Klassen 5 bis 9 dringend benötigt, kann einen Abholtermin mit dem  Klassenleiter/der Klassenleiterin telefonisch oder über LernSax vereinbaren. Alle anderen Halbjahresinformationen bewahren wir solange in der Schule auf, bis der Präsenzunterricht wieder beginnt.

 

Die Fortsetzung der häuslichen Lernzeit wird  aus meiner  Sicht für alle Beteiligten nicht einfacher. Je nach den individuellen Voraussetzungen in den Familien und bei den Kindern selbst sind mit der Verlängerung sowohl Auswirkungen hinsichtlich der schulischen Entwicklung, aber auch Auswirkungen auf die mentale Verfassung Ihrer Kinder verbunden. Aus diesem Grund gibt es bei LernSax Umfragen, wie das Lernen in der häuslichen Lernzeit funktioniert und an welchen Stellen eine Verbesserung notwendig ist. Es wäre schön, wenn sich die Schülerinnen und Schüler, die Eltern und die Kolleginnen und Kollegen eine Rückmeldung dazu geben.                                                                                                                                Die Erfahrungen der letzten Wochen zeigen, dass das eigenständige Lernen in der häuslichen Lernzeit für einzelne Schülerinnen und Schüler sehr schwierig ist und wenig erfolgreich verläuft. Wir haben die Sorge, dass im Einzelfall große Bildungslücken entstanden sind und noch entstehen. Sobald der Präsenzunterricht in den Jahrgangsstufen 5-9 wieder einsetzt, wollen wir unser Augenmerk daher auch bewusst auf diese Kinder richten und in den Wochenbändern Möglichkeiten schaffen, die Defizite abzubauen.     

Wir alle müssen die kommenden Tage der häuslichen Lernzeit gut, gesund und möglichst zuversichtlich  überstehen. Alle Mitarbeiter der Pestalozzi-Oberschule wollen und werden die Kinder und Jugendlichen motivierend und verständnisvoll begleiten.

 

Vor allem Gesundheit wünscht allen  H. Brüssau!

 


Paul Luca  aus der 5. Klasse  nimmt mit dem Bild „Meine Katze und ich – in Erinnerung vor Corona“ am Malwettbewerb teil. Er malte mit Acryl- und Wasserfarbe und ist unser vierter Teilnehmer. Er erklärte uns zu seiner Mal-Idee: Hier und anderswo - Ich erinnere mich mit meiner Katze an Zeiten vor Corona, als man noch Unternehmungen und Reisen machen konnte. Wir starren in die Dunkelheit der Nacht und etwas Licht erscheint mit dem Mond.

Wir drücken auch Paul Luca ganz fest alle Daumen. Mit diesem tollen Bild wünschen wir ihm einen Platz unter den Top Ten!  

Frau Wagner  &  Frau Brüssau  

 


Emma Sofie  aus der 5. Klasse  nimmt mit dem Bild „Träumen kann man überall“ am Malwettbewerb teil. Es ist eine Bleistiftzeichnung. Sie ist unsere dritte Teilnehmerin.

Wir drücken auch Emma Sofie ganz fest alle Daumen. Mit diesem tollen Bild wünschen wir ihr ebenfalls einen Platz unter den Top Ten!                                                                                                  Frau Wagner  &  Frau Brüssau


Lydia aus der 7. Klasse  nimmt mit dem Bild „Die Stille der Zukunft“ am Malwettbewerb teil. Sie malte es mit Acryl auf Leinwand und ist unsere zweite Teilnehmerin.

Wir drücken auch Lydia ganz fest alle Daumen. Mit diesem tollen Bild wünschen wir ihr ebenfalls einen Platz unter den Top Ten!                                                                                                  Frau Wagner  &  Frau Brüssau                                                                                                                  
(Kunstlehrerin  &  Schulleiterin)


„Hierzulande und anderswo“ heißt das Thema des Malwettbewerbes der François Presley Stiftung für Kunst und Kultur in Zusammenarbeit mit der Mittelsächsischen Kultur GmbH.

Jette aus der 9. Klasse der Pestalozzi-Oberschule in Hartha nimmt mit dem Bild „Wale im Weltall“ an dem Wettbewerb teil. Sie malte es mit Acryl auf Hartfaserplatte. Im April wird eine Jury die 10 besten Einsendungen unserer Region auswählen. Diese werden während der Vernissage in der Galerie Waldheim prämiert.

Wir drücken Jette ganz fest alle Daumen. Mit diesem tollen Bild wünschen wir ihr einen Platz unter den Top Ten! 

  Frau Wagner  &  Frau Brüssau                                                                                                                  
       (Kunstlehrerin  &  Schulleiterin)


Känguru der Mathematik 2021

Ich rufe alle Schüler, die gern knobeln und mathematische Rätselnüsse knacken, zur Teilnahme auf!

  • Wir benötigen mindestens 15 Schüler, um als Schule teilnehmen zu können.
  • Wettbewerbstag mit Papier und Bleistift  oder online: 18. März 2021
  • Anmeldung ab heute bis spätestens  19. Februar  bei mir unter:  Bruessau@OSHartha.LernSax.de        oder        
    ma123-wir sind dabei@web.de 
  • Startgeld:    2€

Weitere Infos gibt es unter: www.mathe-kaenguru.de

Es hofft auf viele begeisterte Schülerinnen und Schüler

H. Brüssau


pastedGraphic.png

Pestalozzi-Oberschule in Hartha

Die Anmeldung der neuen Fünftklässler erfolgt in diesem Jahr ausschließlich nach telefonischer Terminvergabe oder per E-Mail ab 1.Februar 2021!

Unseren „Tag der offenen Tür“ und unser „SchulTestival“ können wir in gewohnter Form leider nicht durchführen. Wir bereiten eine virtuelle Schulbesichtigung vor. Den Link dazu teilen wir den Grundschulen unserer Umgebung mit, bzw. ist er auf unserer Homepage zu finden. Natürlich können Sie auch persönlich mit der Schulleitung telefonieren. 

Terminvergabe zur Anmeldung unter:

Telefon:  034328 602910   (8 bis 13 Uhr, Sekretariat)

E-Mail:    pesta-hartha@t-online.de   (Sekretariat)

Folgende Angaben werden bei der Terminvergabe benötigt:

  • Name des Kindes
  • Name der bisher besuchten Grundschule
  • Terminwunsch (Bei Dopplungen von Terminwünschen erfolgt ein Rückruf durch die Schule. Deshalb bitte…            )
  • Private Telefonnummer

Anmeldezeitraum:       11. bis 26. Februar 2021

Mitzubringende Formulare und Unterlagen:

  • Bildungsempfehlung (Original)
  • zuletzt erstellte Halbjahresinformation (Kopie)
  • Geburtsurkunde (Kopie)
  • Formblatt “Übergang von Schülern der Klassenstufe 4 in weiterführende Bildungsgänge“ inkl. Zweit- und Drittwunsch (Original)
  • Aufnahmeantrag für unsere Schule, ausgefüllt und von allen Sorgeberechtigten unterschrieben, kann auf unserer Homepage heruntergeladen werden (Original)
  • ggf. Nachweis des alleinigen Sorgerechtes
  • ggf. Nachweis über Förderschwerpunkt(e)

Wir fertigen auch Kopien an.

Denken Sie bitte an die Hygieneregeln unserer Schule. Der Zutritt ist nur angemeldeten Personen mit Mund-Nasen-Bedeckung und frei von Corona-Symptomen gestattet. Danke.

Es grüßt Sie herzlich       

      H. Brüssau

Ein Anmeldeformular zur Kopie oder zum Download finden Sie unter Kontakte/Anfahrt.


Liebe Schüler und Eltern,
die Lernplattform Lernsax hat einige Probleme bei den tausenden Zugriffen. Bitte haben Sie etwas Geduld und probieren es zu unterschiedlichen Zeiten nochmal. Alle Lehrer wissen von diesem Problem.
Über die Homepage dürfen keine Aufgaben weitergegeben werden.


Oberschüler von der Pesta nehmen am Planspiel Börse teil

 

Das Planspiel Börse ist ein spannender Online-Wettbewerb, bei dem die Teilnehmer ein Wertpapierdepot mit einem virtuellen Spielkapital eröffnen. Dieses Spielkapital gilt es durch geschickte Transaktionen an der Börse zu vermehren. Die fiktiven Käufe und Verkäufe werden dabei fortlaufend mit den realen Kursen während der Börsenöffnungszeiten abgerechnet.                                                                          
„Learning by Doing“: Der simulierte Wertpapierhandel vertieft auf spielerische Weise wirtschaftliche Grundkenntnisse und vermittelt Börsenwissen. Außerdem fördert der elfwöchige Wettbewerb auch den Blick über den Tellerrand: Europaweit bieten Sparkassen aus fünf Ländern dieses Planspiel an.

 

Schülerteams von zwei bis vier Personen nehmen über die Schule teil und werden von einer Lehrkraft betreut. Die  veranstaltende Sparkasse war bei uns die Sparkasse Döbeln.                                                                                                                                              
Nach der Depoteröffnung versuchen die Teilnehmenden elf Wochen lang ihren Depotwert durch Kauf und Verkauf von Wertpapieren zu steigern. Nicht nur der Depotgesamtwert entscheidet, sondern auch die Erträge aus nachhaltigen Geldanlagen. 

                                                pastedGraphic.png

 

Von der Oberschule nahmen einige Schülerteams und auch ein Lehrerteam teil.

 

Das Team "Hallihallo"mit den Spielern -  Leonie, Fabian und Nico –

 

gewinnt den  "normalen" Wettbewerb 

                                                       und den Nachhaltigkeitswettbewerb.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

H. Brüssau und das Lehrerteam


Dem fürchterlichen Jahr das Fürchten lehren

 

In der Klassenstufe 6 haben die Schülerinnen und Schüler in den letzten Wochen im Literaturunterricht viel über das Gruseln gelernt. Gruselgeschichten sind ein interessanter Komplex. Es wurde viel über typische Gruselelemente und den standardmäßigen Aufbau einer jeden Gruselgeschichte gesprochen. Dieses Wissen floss zum Schluss und mit viel Herzblut seitens der Schülerinnen und Schüler noch vor dem Lockdown in wunderschöne Grusel-Lapbooks. Besonders hervorzuheben ist hier der Zusammenhalt in der Klasse. Kein Alleinkampf - sondern gegenseitige Hilfe in einer produktiven Arbeitsatmosphäre. Die Mühe hat sich gelohnt, denn es sind wirklich sehenswerte Exemplare herausgekommen, die jedes Lehrpersonal mit Stolz erfüllen würde.


Liebe Eltern und Schüler,
für die Nutzung von LernSax ist laut LASuB keine Einverständniserklärung mehr nötig.


Liebe Eltern!
Bitte beachten Sie die neuen Richtlinien zum Umgang mit Symptomen unter dem Menüpunkt Hygienemaßnahmen.
(Stand: 16.09.2020, Staatsministerium für Kultus Sachsen)


Bitte unbedingt beachten:

Die Pestalozzi-Oberschule hat eine neue Telefonnummer: 034328/ 602910.  Fax: 602919


 

             

FSJ-ler gesucht

wir suchen für das kommende Schuljahr 2020/21 FSJ-ler zur Mitabeit im Schulalltag. Bewerbungen bitte an das Sekretariat der Schule.


KONTAKT:

Pestalozzi-Oberschule Hartha

Telefon: 034328/602910

Fax: 034328/602919

Adresse: Pestalozzistraße 27,  04746 Hartha

 

mshartha@t-online.de