News


Auch in diesem Jahr war der Berufsinformationstag in der Hartharena am 12.01.2019 ein voller Erfolg. 67 Firmen stellten sich vor und warben um zukünftige Mitarbeiter. Die Resonanz durch Schüler, Eltern und auch die Firmen war groß, wie die Bilder eindrucksvoll belegen. So konnten auch Schüler aus Döbeln, Roßwein oder der Rochlitzer Region angelockt werden, um sich über zukünftige Berufs- und Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren.
Schon zum 3. Mal in Folge wurde diese Messe von den Oberschulen Hartha, Leisnig und Waldheim und deren Praxisberatern gemeinsam organisiert und durchgeführt. So können die Schüler schon ab Klasse 7 Firmen der Region kennen lernen und sich gezielt über Berufspraktika und Ausbildung informieren.


Berufs - Informations Tag 2019

Am 12. Januar 2019 findet wieder der BerufsInformations Tag (BIT) statt. Von 9.00 - 13.00 Uhr haben Schüler und Eltern die Möglichkeit, sich über Unternehmen und Einrichtungen zu informieren, um über die weitere berufliche Laufbahn zu entscheiden. Eingeladen sind Schüler der Klassen 7 - 10 von der Pestalozzi - Oberschule Hartha, Oberschule Waldheim und der Peter - Apian Oberschule Leising. Schüler anderer Schulen sind auch willkommen. Schüler der Klassen 7 - 10 haben die Teilnahmeunterlagen bereits vor Weihnachten erhalten. Bitte am Samstag mitbringen!

Die Klasse 5 erhält in der Feuerwehr Hartha einen Einblick in das Berufsbild eines Feuerwehrmannes und in das damit verbundene Ehrenamt. Das findet von 9.00 - 12.00 Uhr in der FFW Hartha statt.

Die Klassen 6 beschäftigen sich mit Erster Hilfe mit Unterstützung durch die Johanniter. Dieser Kurs findet von 9.00 - 12.00 Uhr in der Pestalozzi - Oberschule Hartha statt.

Die Klassen 5 und 6 haben die Möglichkeit, nach 12.00 Uhr ebenfalls in der Hartharena verschiedene Berufsbilder und Firmen kennen zu lernen.


Das Projekt 21 II

 

 

Seit September findet an unserer Schule das Projekt 21 II statt. Ziel dieses Projektes ist es, Jugendliche für das Thema Rechtsextremismus zu sensibilisieren. Die Jugendlichen sollen ihre Einstellung sowie Biografie und den Inhalten des Projektes abgleichen und sich eine bewusste Haltung zu rechten Gedankengut zu legen. Das Projekt wird von Herr Ankele organisiert. Mike Scheffler und Christoph Sorge begleiten das Projekt als aktive Aussteiger. Herr Ankele begleitet rechtsextreme Aussteiger auf dem Weg in ein neues Leben. Er hat dabei über 100 Menschen betreut.
 Herr Ankele war bisher, mit je einem Aussteiger der rechtsextremen Szene, in der 8. – und 10. Klasse  und zu einem Elternabend. Er schätzt, dass es ca. 7000 Rechtsextremisten in Sachsen gibt und ist sachsenweit an Schulen unterwegs zum Thema Links- und Rechtsextremismus.
 Der Ausstieg aus der Szene ist schwierig, weil man mit Verfolgung rechnen muss und auch letztendlich immer zum Umzug gezwungen ist. Mike Scheffler erzählt über seine Erfahrungen, den unbemerkten Einstieg, wie es in der Szene zugeht und den Auslöser für seinen Ausstieg. Die Schüler setzen sich in einem Quiz mit unterschiedlichen Situationen auseinander, die von Gefälligkeiten bis hin zu rechts orientierte Straftaten führen. Darin sollen sie einschätzen, ob sie sich strafbar machen würden und werden zusätzlich über verbotene Symbole sowie drohende Konsequenzen informiert. Er möchte den Schülern ans Herz legen, nicht denselben Fehler zu begehen.
Das Projekt ist jedes Jahr in der Klasse 8 geplant.


FSJ-ler gesucht

wir suchen für das kommende Schuljahr 2018/19 FSJ-ler zur Mitrabeit im Schulalltag. Bewerbungen bitte bis 30.4.18 an das Sekretariat der Schule.

Informationen zu unserer Spendenaktion für die Schulmauer finden Sie unter Förderverein.


KONTAKT:

Pestalozzi-Oberschule Hartha

Telefon: 034328/39151

Fax: 034328/60416

Adresse: Pestalozzistraße 27,  04746 Hartha

 

mshartha@t-online.de