Geschichte

Im Dezember 1890 hatte Hartha 827 schulpflichtige Kinder, 1901 waren es bereits 1011. Das anwachsen der Schülerzahlen führte dazu, dass die 1862 gebaute Schule den Anforderungen des modernen Schulwesens in Sachsen nicht mehr gerecht werden konnte und man ging an die Planung einer größeren Schule, der heutigen Pestalozzi-Schule.

SchuleAm 2. Mai 1898 fasste der Schulvorstand den Beschluss zum Bau eines neuen Schulhauses. Der Leipziger Architekt Theodor Hülßner erhält den Auftrag einen Schulneubau zu entwerfen, der den neuen Schulverordnungen in Sachsen entspricht. Am 11.April 1901 beginnen die Erdarbeiten und am 17. November 1902 beginnt der Unterricht.Es war zu dieser Zeit der größte Schulneubau im damaligen Kreis Döbeln und im Freistaat Sachsen.

Nach der Einführung des Sächsischen Schulgesetzes im Jahr 1992 wurden die beiden im Schulgebäude ansässigen damaligen „ Polytechnischen Oberschulen" aufgelöst und im Zuge der Umstrukturierung erhielten die Grundschule als auch die Mittelschule den Namen „Pestalozzi".

Die parkähnlichen Anlagen im Schulgelände bieten ideale Aufenthalts- und Lernbedingungen im Zentrum der Stadt Hartha. Mit einem derartig ehrwürdigen Schulgebäude bzw. -gelände kann kaum eine Mittelschule im weiteren Umkreis aufwarten.

Nach der Wende hat die Stadt Hartha die Außenfassade rekonstruiert und mit neuen Fenstern versehen. Gleichzeitig erfolgte die Modernisierung der Fachkabinette und der Sanitären Einrichtungen.

Pestalozzi Mittelschule HarthaIm Jahr 2001 hat der Schulträger das Treppenhaus und die Gänge vorgerichtet, 2005 entstanden ein Schulclub, ein Spielzimmer und Proberäume für Arbeitsgemeinschaften und im Jahr 2008 hat die Stadt Hartha das Biologiekabinett, Kunstkabinett, das Musikzimmer, das Deutschzimmer, das Mathekabinett und den Speiseraum vorgerichtet und mit neuen Möbeln und ausgestattet.

Seit Oktober 2007 steht der Mittelschule die neue Turnhalle „HarthArena" zur Nutzung zur Verfügung.

Im Schuljahr 2007/2008 entstand ein neues Computerkabinett und ein Raum für die Aquarien- und Terrarienarbeitsgemeinschaft im Rahmen des Ganztagsangebotes wurde eingerichtet.

2011/2012 richteten wir mit Unterstützung der Stadt Hartha neue Werkräume im Keller unserer Schule ein. Damit war der Umzug von der Richard-Wagner Straße vollzogen.

IMG 0547Zum Beginn des Schuljahres 2012/2013 bezogen die Lehrer ihr neues Lehrerzimmer und die Schüler gestalteten in Eigeninitiative das Schülercafé.

Am 16. Juni 2012 lernten die ersten Schüler im grünen Klassenzimmer.

Mit Unterstützung der FAA Bildungsgesellschaft Südost gGmbH Döbeln renovierten Schüler im Berufsfeld Farbe und Raum die Zimmer 6, 16 und 28. Das geschah im November 2013.

Im Oktober 2014 fiel der Startschuss zur Erneuerung des Turnhallendaches.
 2014 malerten Schüler den Flur der 2. Etage neu, im Schuljahr 2015 folgte eine Erneuerung des Erdgeschosses und 2016 wurde die 1. Etage neu gemalert.

 

 


KONTAKT:

Pestalozzi-Oberschule Hartha

Telefon: 034328/39151

Fax: 034328/60416

Adresse: Pestalozzistraße 27,  04746 Hartha

 

mshartha@t-online.de