2020


Unser Unterrichtstag in Mittweida

 

 

Einen besonderen Unterrichtstag erlebten die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 7 am Donnerstag, dem 27.02.2020. Dieser Unterrichtstag diente dem Kennenlernen verschiedener Berufsfelder und der Erarbeitung des Unterrichtsthemas ‚Energie, Umwelt Mensch‘. Neben den Schülerinnen und Schülern waren die beiden Klassenlehrer Herr Rudolf und Herr Gasch sowie der Physiklehrer Herr Schunke und die Praxisberaterin Frau Junghanns (bsw- Bildungswerk der Sächsischen Wirtschaft gGmbH) zu Gast in Mittweida. Vor Ort angekommen, besuchten wir das Kraftwerk, sowie die Firmen ‚IMM- electronics‘ und ‚ACSYS‘.

 

Gegen 8:00 Uhr starteten wir an unserer Schule, sodass wir etwa 8:40 Uhr am Kraftwerk in Mittweida, welches wir zuerst besuchten, eintrafen. Herr Lohs, welcher verantwortlich für Führungen durch das Kraftwerk Mittweida ist, begleitete uns durch die Räumlichkeiten. Hierbei erläuterte er uns den Aufbau und die Funktionsweise des Kraftwerks. Dabei konnten wir alle Bereiche des Kraftwerks kennenlernen. Besonderes Augenmerk lag dabei auf der historischen Entwicklung des Kraftwerks, beginnend als Dampfkraftwerk hin zu einem ‚Energie-Mix‘ Kraftwerk aus Diesel, Wasserkraft und Pumpspeicherwerk. Das besondere Highlight der Führung war der Besuch im Hochspannungslabor der Hochschule Mittweida. Hier wurde ein Experiment mit Spannungen bis etwa 200000 Volt vorgeführt.

 

Nach dem Besuch des Kraftwerks besuchten wir die angesprochenen Firmen. In den Firmen konnten wir einen Einblick in die Berufsfelder der Elektrotechnik erlangen.

 

Angekommen bei IMM-electronics wurden wir mit einer speziellen Berufskleidung ausgestattet. Durch den freundlichen Empfang verging die Zeit der Führung sehr schnell. Innerhalb der Führung erfuhren wir, wie aus vielen verschiedenen Einzelteilen und besonders in Handarbeit Leiterplatten entstehen. Der Ausbildungsleiter- Herr Beckert- erläuterte uns eine Vielzahl von wichtigen Details zur Arbeit bei IMM-electronics. Neben diesen Details wurden die Möglichkeiten der Ausbildung bei IMM-electronics vermittelt.

 

Im Unternehmen ACSYS wurden wir ebenso freundlich, durch zwei Auszubildende im Bereich Industriekaufmann sowie Mechatroniker empfangen. Die beiden Auszubildenden führten uns durch die Räumlichkeiten des Unternehmens. Während der Führung erfuhren wir wichtige Aspekte über den Ausbildungsweg. Besonders wichtig für uns zu erfahren war, dass das Unternehmen weltweit an insgesamt sechs verschiedenen Standort agiert. Besonderes Highlight in diesem Standort war, dass alle Schülerinnen und Schüler einen Kugelschreiber personalisieren durften. Dazu sollten sie selbst eine Art Gravur mit Hilfe von Lasertechnik individualisieren.

 

Da dieser Ausflug in Verbindung mit der Berufsorientierung stand, entstanden für die Schülerinnen und Schüler keine weiteren Kosten. Der gesamte Tag wurde durch das Projekt ‚Praxisberater an Schulen‘ finanziert.  

 


Eindrücke vom Soccer-Turnier der ersten Stufe


 Winterlager 2020 der Pestalozzi-Oberschule

 

Zum 19. Mal hieß es für die Sportlehrerin Heike Brüssau auf nach Rokytnice im Riesengebirge!

12 wintersportbegeisterte Schüler der Harthaer Pestalozzi-Oberschule, 10 von der Oberschule in Claußnitz und 21 von der Burgstädter Diesterweg-Oberschule sowie 2 weitere Sportlehrer und 2 Betreuer begleiteten sie. 

Von strömendem Regen über 25cm Neuschnee und stürmischen Windböen bis zum Grillen vor der Baude am Hang bei etwas Sonnenschein war alles dabei.

Malou aus der 7b fand die Schneeballschlacht auf dem Hang hinter unserer Baude am Dienstagnachmittag am besten. Sandro (6a) und Timo (7b)  - beide zum 1. Mal dabei – waren vom Tiefschneefahren und dem Hirschen über verschneite Waldwege begeistert. Zum 5. Mal dabei und etwas wehmütig: Anton  aus der 10a. Moritz und Tobias (beide 7b) bedankten sich sehr emotional bei ihrer Skilehrerin Petja: “Sie hat uns Skianfängern alle Übungen super gut und geduldig erklärt!“ Jannik und Nico (beide 9a) wissen noch nicht, ob sie nächstes Jahr noch einmal mitfahren, weil sie dann Abschlussschüler sind. Ciara (7b) schwärmte vom Sesselliftfahren. Mit ihrer Verletzung am Daumen wurde sie vom „Sani“-Peter aus Burgstädt bestens betreut. Lara und Frieda (beide ebenfalls 7b) und Elia (8b) fanden auch in den beiden anderen Schulen viele Ski- und Snowboardfreunde, so dass der Abschied nach einer Woche Winterlager am Sonnabend sehr schwer fiel.

 

Auswertung des Slalom-Wettkampfes

 

Snowboard Profi

1. Platz  Anika Siegwardt    OS Burgstädt

2. Platz  William Zopf         OS Claußnitz

3. Platz  Elia Schreiber        OS Hartha

 

Snowboard Anfänger

1. Platz  Jannik Windler  OS Hartha

2. Platz  Luis Mehner      OS Burgstädt

3. Platz  Nico Werner      OS Hartha

 

Ski Profi

1. Platz  Paul Michael    OS Claußnitz

2. Platz  Jannick Volk    OS Burgstädt

3. Platz  Lena Thiel        OS Burgstädt

 

Ski Anfänger

1. Platz  Moritz Müller     OS Hartha

2. Platz  Simeon Wolf      OS Burgstädt

3. Platz  Aaliyah Hauser   OS Burgstädt

 

 

Heike Brüssau     Sportlehrerin an der Pesta


Nachmittag der offenen Tür am 29.1.2020

Am 29.1.2020 wurden interessierte Eltern und Schüler zu einem Schnuppernachmittag in unsere Schule eingeladen. Ausgewählte Schüler, Lehrer und Eltern zeigten den Besuchern unsere vielfältigen Angebote. So konnte man zum Beispiel basteln, die Modelleisenbahnen bewundern oder sich bei einem Imbiss stärken. Unter dem Dach wurde musiziert, der Schulsanitätsdienst führte erste Hilfe vor und man konnte sich unter fachkundiger Anleitung durch die Schule führen lassen. 

 


Berufsinformationstag (BIT) 2020

Am 11. Januar fand wieder der alljährliche Berufsinformationstag in der Hartharena statt. Vertreten waren 73 Firmen der Region, bei denen sich viele Schüler um ein Praktikum oder Ferienjob bemüht haben. Die Oberschulen der Städte Hartha, Leisnig und Waldheim haben den BIT zusammen organisiert. Gäste aus den Gymnasien Hartha, Döbeln und der Förderschule Waldheim nahmen ebenfalls Teil.

Die Klassen 5 unserer Schule verbrachten den Vormittag bei der Freiwilligen Feuerwehr Hartha.

Dort erhielten sie Einblick in das Ehrenamt eines Feuerwehrmannes/ -frau und lernten etwas über die Technik zur Hilfeleistung und Brandbekämpfung kennen.

Die Klasse 6 erhielt Besuch von den Johannitern und lernte, wie man Erste Hilfe-Maßnahmen durchführt.

 

Wir bedanken uns bei allen Helfern, die die Hartharena eingerichtet haben, der Feuerwehr und den Johannitern und allen Firmen, die so zahlreich erschienen sind und jederzeit bereit sind, ihr Wissen weiter zu vermitteln.


KONTAKT:

Pestalozzi-Oberschule Hartha

Telefon: 034328/602910

Fax: 034328/602919

Adresse: Pestalozzistraße 27,  04746 Hartha

 

mshartha@t-online.de